Besonderheiten in Gwindtera

Gwindtera ist ja im Großen und Ganzen erdähnlich.
Man muss nicht auf Seite 3 der Geschichte bereits zum Ende blättern und verzweifelt in einem Glossar nach Übersetzungen suchen. Dennoch gibt es ein paar Kleinigkeiten, die anders sind als in irdischen Gefilden.

Der Fünfte Wind

Es gibt in Gwindtera die ganz gewöhnlichen Himmelsrichtungen und betrachtet man eine Karte befinden sie sich auch dort, wo man sie gewohnt ist. Der Norden ist oben, der Süden unten, Westen zur Linken, Osten zur Rechten. Dennoch gibt es auf einem gwindterianischen Kompass fünf Himmelsrichtungen und der Fünfte Wind ist der magnetische Pol, der sich über Eisland befindet. Dort gibt es übrigens auch großartige Nordlichter. Der Rest der Windrose ist also nur ein bisschen ‚verschoben‘.

Nachtengel/Drogen/Fehlende Pflanzen

In Gwindtera raucht niemand, denn es gibt keinen Tabak. Natürlich kann man auch andere Kräuter rauchen, die werden dann aber eher über glühenden Kohlen geräuchert. Es gibt aber eine Pflanze – Nachtengel – die in medizinischer Anwendung als Schmerz- und Schlafmittel verwendet wird, in anderen Dosierungen aber sowohl aufputschend, als auch opiat-ähnlich berauschend wirkt.

Im Übrigen gibt es auch keine Kartoffeln oder Tomaten – in Gwindtera existiert keine Entsprechung des amerikanischen Kontinents, von dem diese Pflanzen stammen.